Wärmedämmung ?
. . . . über Sinn und Unsinn
3. Das fatale Naturgesetz

Wenn überhaupt zusätzliche Dämmung, dann sind 6-8 cm energetisch sinnvoll, alles was darüber liegt bringt im Grunde nicht mehr viel.

Die Funktion des U-Wertes ist eine Hyperbel, die kleine U-Werte nicht mehr nachhaltig Energie sparen lässt; sie sind nicht mehr effizient; auch die Wirtschaftlichkeit ist dann nicht mehr gegeben.

Dieses fatale Naturgesetz besagt:
  • _5 cm Dämmstoff ergibt einen U-Wert von 0,8 W/m²K
  • 10 cm Dämmstoff ergibt einen U-Wert von 0,4 W/m²K
  • 20 cm Dämmstoff ergibt einen U-Wert von 0,2 W/m²K
  • 40 cm Dämmstoff ergibt einen U-Wert von 0,1 W/m²K

Grafik nur anhand der Dämmstoffdicke (ohne evt. massive Außenwand)
U-Wert
Die Verdoppelung der Dämmung führt lediglich zu einer Halbierung des U-Wertes. Welch makabres Spielchen beim "Verschärfen des Anforderungsniveaus" der Wärmeschutzverordnung.
Allein dieser energetisch nutzlose Einbau von Superdämmungen ist der Grund, weshalb immer nur von prozentualen Einsparungen gesprochen wird. Bei der Werbung wird der U-Wert jeweils um 50% - 70% reduziert, und was eine "gewaltige" Energieeinsparung suggeriert. In der Praxis ist es keinesfalls so.



Wenn schon Dämmung dann sollte man einen sinnvoller U-Wert Bereich anstreben mit den entsprechenden Dämmstärke (4-8 cm). Das heißt, bei einem alten Haus mit Vollziegeln, z.B. 40 cm (U-Wert = 1,6) und 6 cm Dämmung erreicht man einen U-Wert von ca. 0,47. Mehr Dämmung kostet nur Geld und bringt nachweislich nicht mehr viel.

Beispiel:
Eine Wand aus Vollziegeln bzw. Vollklinker mit 40 cm Stärke. U-Wert der Wand allein (mit Innen- und Außenputz U=1,56). Zusätzliche Außendämmmung mit Dämmplatten 0,04 W/mK
  • mit 2 cm Außendämmung - U-Wert = 0,88
  • mit 4 cm Außendämmung - U-Wert = 0,61
  • mit 6 cm Außendämmung - U-Wert = 0,47
  • mit 8 cm Außendämmung - U-Wert = 0,38
  • mit 10 cm Außendämmung - U-Wert = 0,32
  • mit 12 cm Außendämmung - U-Wert = 0,27
  • mit 14 cm Außendämmung - U-Wert = 0,24
  • mit 16 cm Außendämmung - U-Wert = 0,22
Wie man aus der Tabelle sehen kann, bekommt man erst bei 14 cm Dämmung eine Verbesserung das U-Wertes von 0,2 (verglichen mit 6 cm).
Was bedeutet das in Liter Heizöl? Bei ca. 200 qm Außenwand „spart“ man bei einer Dämmung von 14 cm ca. € 300,- ein (im Vergleich zu 6 cm Dämmung). Ob sich das rechnet???
(Berechnung der U-Werte siehe U-Wert Net)

weiterlesen - 4. Müssen oder nicht müssen