Neuwiedermuß - Nachrichten

Fliegende Ostereier

Am Ostermontag, 13.04.2009, flogen auf der Wiese gegenüber dem Reitplatz die Eier. Das Ostereierwerfen ist ein alter Brauch. Fragt man die Leute im Dorf so bekommt man die Antwort "haben wir früher immer gemacht". Manche Familien berichten dass sie jedes Jahr mit ihren Kindern zu Ostern Eier werfen. Für das Werfen selbst gibt es keine Regeln. Wichtig ist, dass die Eier die man werfen möchte schön hart gekocht sind damt das Ei nicht so schnell kaputt geht. Deshalb sollte man die Eier auch möglichst in höheres Gras werfen. Oder zwei Personen werfen sich die Eier zu bis eben eines kaputt geht. Dann darf das Ei verspeist werden. Es dauerte nicht lange und die Eier waren alle mehr oder weniger zum Verzehr bereit. Einige übten sich im Ostereier-Weitwurf, was den Eiern gar nicht gut bekam. Für das leibliche Wohl der Besucher standen Kaffee und selbst gebackene Kuchen zur Verfügung. Auch für den kleinen Durst zwischendurch war man gerüstet.

Zur Fotogalerie
hier klicken

Peter092

Peter108