Neuwiedermuß - Nachrichten

Erster "Kleiner Fuchsgräber Weihnachtsmarkt"

Klein und gemütlich sollte er werden der erste Fuchsgräber Weihnachtsmarkt. Selbst gemachtes und selbst gebackenes wurde an jedem Stand angeboten. Von Keramik über Kerzen, Plätzchen, Marmeladen, Waffeln, Brezeln, Holzarbeiten und Schmuck reichte das Angebot. Natürlich fehlten auch die heißen Sachen wie Jagertee, Weihnachtspunch und Apfelglühwein nicht, so dass die Besucher voll auf ihre Kosten kamen.
P1020717
Hier gibts die Fotogalerie

Es gab beinahe kein Durchkommen mehr zwischen den Ständen. Mit einem so großen Erfolg hatten die Initiatoren selbst nicht gerechnet, auch deshalb nicht, weil es eine spontane Idee war und die Vorbereitungszeit nur zwei Wochen betrug. Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt von den "Flötenkindern" Kristen Kelley, Tamara Hofmann, Doreen Ertl und Gundula Schart die weihnachtliche Lieder auf der Blockflöte spielten. Nach dem Auftritt des Gesangvereins Liederkranz Neuwiedermuß, der einige Lieder zum Besten gab, kündigte der Nikolaus sein Kommen mit einer großen Glocke an. Danach wurde er von Kindern umringt die nach einem kleinen Gedicht ein kleines Säcklein geschenkt bekamen. Ein wirklich gelungener Weihnachtsmarkt in Neuwiedermuß, da waren sich alle Besucher und die Initiatoren einig. Man darf gespannt auf den zweiten Fuchsgräber Weihnachtsmarkt im nächsten Jahr sein.